Clicky

Drucken

Nudelsalat mit Gemüse und Cashew Knoblauch Dressing

Gericht glutenfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 45 Minuten
Portionen 3 Portionen
Autor Deniz Kilic

Das brauchst Du

  • 200 g Nudeln nach Wahl z.B. Maisnudeln
  • 100 g Baby Spinat gewaschen und getrocknet
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 1 Hand voll Petersilie klein geschnitten
  • 1 Dose oder Glas Mais abgetropft

Cashew Dressig

  • 200 g Cashewkerne*
  • 2 Zehen Knoblauch geschält
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Kurkuma
  • 250 ml Wasser*
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Spitzpaprika mit einem Messer ein paar Mal einstechen und im vorgeheizten Backofen circa 40 Minuten backen, bis sich die Schale schwarz gefärbt hat.
  3. In der Zwischenzeit das Cashew Knoblauch Dressing zubereiten. Hierfür alle Zutaten in den Mixer geben und cremig mixen. Anschließend das Dressing in den Kühlschrank stellen.
  4. Eine Viertelstunde vor Ende der Garzeit der Spitzpaprika die Nudeln gar kochen.
  5. Nudeln nach dem Kochen absieben und mit dem Babyspinat und Mais in einer großen Schüssel geben.
  6. Spitzpaprika aus dem Backofen holen (Achtung, heiß!) und kurz auskühlen lassen.
  7. Schale der Paprika entfernen. Anschließend Spitzpaprika unter fließendem Wasser waschen, um die Kerne zu entfernen. Spitzpaprika abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Zum Nudelsalat dazu geben.
  8. Alles mit dem Dressing mischen und entweder sofort servieren oder alles im Kühlschrank für eine Stunde ziehen lassen.

Hinweise und Tipps

* Falls ihr keinen Hochleistungsmixer habt, solltet ihr die Cashewkerne im Wasser einweichen. Entweder ein bis zwei Stunden im heissen oder 4 bis 5 Stunden im kalten Wasser. Cashewkerne anschließend absieben und abtropfen lassen.

Wer einen Hochleistungsmixer hat, braucht die Cashewkerne nicht im Wasser einweichen. Das Dressing wird jedoch etwas cremiger dadurch.