Clicky

Drucken

Gemüsekuchen mit Bohnen

Gericht glutenfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 8 Stück
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

Teig:

  • 250 g glutenfreies Mehl z.B. von Schär oder Weizen- bzw. Dinkelmehl
  • 100 ml Öl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • Kaltes Wasser
  • 1 EL glutenfreies Paniermehl oder Semmelbrösel

Füllung:

  • 2 Stangen Lauch
  • 1 große Paprika rot
  • 1 Dose/Glas Mais abgetropft
  • Salz Pfeffer, getrocknete Kräuter, Chili nach Geschmack
  • 500 g weiße Bohnen weich gekocht oder 1 große Dose weiße Bohnen, abgetropft
  • 200 ml ungesüßte pflanzliche Milch (z.B. Mandelmilch von Provamel)
  • 5 EL Speisestärke z.B. Kartoffelstärke
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL frische Petersilie klein gehackt
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Flohsamenschalen gemahlen
  • 1 EL Öl
  • Frische Petersilie zum Toppen

Zubereitung

  1. Mehl mit dem Öl, Salz, Apfelessig und Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Je nach Mehlsorte braucht ihr mehr oder weniger Wasser. Für das glutenfreie Mehl von Schär habe ich genau 15 EL kaltes Wasser benötigt. Ich empfehle euch einfach mit 5 EL Wasser zu beginnen und euch esslöffelweise zu steigern, bis ihr einen formbaren Teig bekommt. Für normales Mehl solltet ihr etwas weniger Wasser benötigen.
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt circa 30 Minuten kalt stellen.
  3. Tarte-, Quiche- oder Springform (circa 27 cm Durchmesser) mit etwas Öl dünn auspinseln und mit Paniermehl oder Semmelbrösel ausstreuen.
  4. Den Teig zwischen der Frischhaltefolie ausrollen und die Form damit auskleiden. Dabei einen Rand von circa 1,5 cm hochziehen.
  5. Glutenfreier Teig braucht nicht vorgebacken werden. Für mehr Knusprig- und Festigkeit solltet ihr den normalen Teig im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene circa 10 bis 15 Minuten vorbacken.
  6. Paprika entkernen. Lauch in Ringe schneiden und Paprika würfeln. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauchringe, Paprikawürfel und den Mais unter Rühren dünsten, bis das Gemüse zerfallen, aber noch knackig ist. Nach Geschmack würzen und beiseite stellen.
  7. Bohnen, Milch, Speisestärke, Hefeflocken, Kurkuma, Paprikapulver und Salz in einen Mixer geben und cremig mixen.
  8. Bohnen-Masse mit in die Pfanne geben, gut umrühren, Petersilie dazugeben und pfeffern. Gegebenenfalls mit noch mehr Gewürzen abschmecken - es kann ruhig würziger sein. Flohsamenschalen dazugeben und kräftig umrühren, bis die Masse andickt. Das Ganze für circa 15 Minuten stehen lassen und dann auf den Teig verteilen. Je nachdem wie dünn ihr den Teig ausgerollt habt, bleibt etwas mehr oder weniger Füllung übrig. Diesen könnt ihr einfach so essen oder ohne Boden in einer kleineren Form backen.
  9. Den Gemüsekuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze circa 20 bis 30 Minuten backen. Je nach Backofen kann die Backzeit variieren, nach spätestens 30 Minuten sollte der Kuchen jedoch fertig sein.
  10. Gemüsekuchen aus dem Backofen nehmen und die Oberfläche mit dem Öl einpinseln.
  11. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken, den Kuchen komplett auskühlen lassen. Mit frischer Petersilie toppen und servieren.