Clicky

Drucken
Zucchininudeln mit Tomaten-Linsen-Soße

Zucchininudeln mit pikanter Tomaten-Linsen-Soße

Gericht fettarm, glutenfrei, nussfrei (optional), sojafrei
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 2
Kalorien 350 kcal
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

  • 150 g grüne Linsen Trockengewicht*
  • 350 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Etwas Öl oder Wasser zum Anbraten
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 100 g Tomatenmark nach Geschmack auch mehr
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Rotwein Essig optional (z.B. von Kühne)
  • 1/4 TL Kreuzkümmel optional, gibt der Soße aber eine schöne Würze
  • Salz Pfeffer, getrocknete Kräuter (z.B. italienische Kräutermischung), Chili und Paprikapulver nach Geschmack
  • Etwas Agaven- oder Reissirup oder eine Prise Zucker
  • 1 TL frische Minze kleingehackt
  • 1 EL frische Petersilie kleingehackt
  • Etwas Öl zum Anbraten optional
  • 4 mittelgroße Zucchinis spiralisiert
  • Frische Petersilie Sesamsamen und Pfeffer zum Toppen (optional)

Zubereitung

  1. Linsen mit dem Wasser und der Gemüsebrühe in einen Topf geben und circa 30 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Dabei gelegentlich umrühren. Gegebenenfalls nach der Kochzeit etwas mehr Wasser hinzufügen und die Linsen länger kochen lassen, falls die Linsen noch zu hart sind.
  2. In einer Pfanne etwas Öl oder Wasser erhitzen und die Zwiebelstückchen ein paar Minuten lang darin braten/dünsten. Knoblauch dazugeben und 2 bis 3 Minuten weiterbraten.
  3. Den Tomatenmark mit in die Pfanne geben und kurz braten. Anschließend mit dem Wasser und dem Rotwein Essig ablöschen.
  4. Mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter, Chili, Paprikapulver und Sirup oder Zucker abschmecken. Alles bei niedriger Hitze circa 20 Minuten kochen/braten lassen. Anschließend die Minze und die Petersilie dazugeben.
  5. Sobald die Linsen gar sind, mit in die Pfanne geben und alles gut umrühren. Falls euch die Soße zu dickflüssig ist, einfach mehr Wasser hinzufügen.
  6. Alles nun ein paar Minuten lang weiter kochen lassen und nach Geschmack mit mehr Gewürzen abschmecken. Wem es noch nicht fruchtig genug ist, mehr Tomatenmark hinzufügen.
  7. Ihr könnt die Zucchininudeln nun roh auf den Tellern anrichten oder zuvor in einer separaten Pfanne mit ein wenig Öl circa 5 Minuten (je nach Dicke auch länger) oder bis zur gewünschten Konsistenz anbraten.
  8. Tomaten-Linsen-Soße über die Nudeln geben, mit frischer Petersilie, Sesamsamen und Pfeffer toppen und servieren.

Hinweise und Tipps

Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte die Linsen zuvor waschen, bis das Wasser klar ist.