Clicky

Drucken
Roher Cashew Orangen Kuchen

Roher Cashew Orangen Kuchen

Gericht glutenfrei, roh, sojafrei
Vorbereitungszeit 12 Stunden
Arbeitszeit 12 Stunden
Portionen 4 große Stücke
Autor Deniz Kilic

Das brauchst Du

Boden:

  • 200 g Medjool Datteln entsteint und für mindestens drei Stunden im Wasser eingeweicht
  • 200 g Nüsse nach Wahl z.B. 100 g Mandeln, 50 g Haselnüsse, 50 g Sonnenblumenkerne, gemahlen
  • Vanille und Zimt nach Geschmack

Füllung:

  • 200 g Cashewnüsse für mindestens 3 Stunden im Wasser eingeweicht
  • 50 ml flüssiges Kokosöl
  • Saft von einer kleinen bis mittelgroßen Zitrone
  • 6 EL Agavendicksaft
  • 100 ml selbstgemachte Nussmilch (z.B. Mandelmilch)
  • 100 g Orangen in Stücke geschnitten (ohne Schale und ohne weiße Haut)
  • Schale von einer halben bis ganzen Orange
  • 2 EL Flohsamenschalen

Topping:

  • 200 g Orangen ohne Schale und ohne weiße Haut
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
  • Hagebutte Pulver optional
  • Kakao Nibs optional

Außerdem braucht ihr:

  • 4 Dessertformen z.B. Quadrate à 7,5 x 7,5 x 5 cm

Zubereitung

  1. Für den Boden alle Zutaten in einem Mixer zu einer Masse mixen. Optional könnt ihr die weichen Datteln auch mit den Händen zu einer Masse verkneten und anschließend den Rest dazugeben (so habe ich das gemacht).
  2. Boden in die Dessertformen oder in eine andere geeignete Form drücken.
  3. Für die Füllung die eingeweichten Cashewnüsse, flüssiges Kokosöl, Zitronensaft, Agavendicksaft und Milch zu einer Masse mixen (wenn ihr einen kleinen Mixer verwendet, Mengen halbieren und auf zwei Mal mixen).
  4. Creme mit den Orangenstückchen und Orangenschalen in eine Schüssel geben und rühren.
  5. Zum Schluss die Flohsamenschalen dazugeben und eine halbe Minute umrühren bis die Masse andickt. Füllung in die Dessertformen verteilen.
  6. Für das Topping die Orangen, Agavendicksaft und Johannisbrotkernmehl im Mixer zu einer Masse mixen, bis eine etwas dickflüssigere Glasur entsteht. Diese auf den Kuchen geben. Nach Geschmack alles mit dem Hagebutte Pulver toppen.
  7. Nun das Ganze für circa 8 Stunden in den Kühlschrank stellen (gerne auch länger, bei mir waren es 12 Stunden). Der Kuchen ist dann noch eher weich, ist aber schon verzehrfertig. Ich habe ihn für eine festere Konsistenz für weitere zwei Stunden in die Tiefkühltruhe gestellt und ihn erst dann serviert - so fand ihn perfekt. Wer nicht so viel Zeit oder Geduld hat, kann alles auch gleich in die Tiefkühltruhe stellen und fest werden lassen.
  8. Den Kuchen in der Dessertform rundherum gut einschneiden. Nun das Ganze von unten nach oben vorsichtig drücken und auf Tellern servieren. Nach Wunsch mit Kakao Nibs toppen und servieren.

Hinweise und Tipps

Wenn ihr diesen Kuchen zu 100 % roh zubereiten möchtet, dann müssen beispielsweise die Nüsse und der Agavendicksaft speziell besorgt werden, da sie im Handel im Normalfall nicht in Rohkost Qualität sind.

Wenn dieser roher Cashew Orangen Kuchen für euch nicht unbedingt rohköstlich sein muss, könnt ihr die Zutaten auch aus dem Supermarkt besorgen. Gerne könnt ihr dann auch ein anderes flüssiges Süßungsmittel wie Reissirup, Milch wie Reismilch und fertig gemahlene Nüsse verwenden. Die Medjool Datteln lassen sich dann auch durch Soft-Datteln ersetzen.