Clicky

Drucken

Veganes Omelette mit Kichererbsenmehl

Gericht fettarm (optional), glutenfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 1 Omelette
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

  • 75 g Kichererbsenmehl
  • 1/3 TL Natron
  • 3/4 TL Kala Namak Salz alternativ auch "normales" Salz*
  • 3 TL Olivenöl oder ein anderes Öl eurer Wahl
  • 1 TL Apfelessig oder etwas Zitronensaft
  • 75 ml Pflanzendrink z.B. Haferdrink

Kichererbsenschnee:

  • 70 ml gekühltes Kichererbsenwasser*
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl oder ein anderes Bindemittel eurer Wahl

Füllung:

  • 2 TL Kokosöl alternativ auch ein anderes Öl eurer Wahl
  • 150 g Champignons geputzt und in Streifen geschnitten
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz Pfeffer und Chili nach Geschmack
  • Ein Stück Avocado in dünne Scheiben geschnitten
  • Feldsalat

Topping:

  • Avocado in kleine Würfel geschnitten
  • Feldsalat
  • Schwarze Sesamsamen
  • Frischer Basilikum
  • Dressing nach Wahl z.B. 1 bis 2 EL Brotaufstrich nach Wahl, etwas Pflanzendrink und Chiliflocken

Außerdem braucht ihr:

  • Etwas Öl zum Anbraten
  • Spatel zum Verstreichen z.B. aus Silikon

Zubereitung

  1. Für das vegane Omelette Kichererbsenmehl, Natron, Kala Namak Salz, Olivenöl, Apfelessig, Gewürze (1/2 TL Kurkuma, 1/2 TL Paprikapulver, Pfeffer und Chili) in eine Schüssel geben und verrühren.
  2. Für den Kichererbsenschnee in ein sauberes Gefäß das Kichererbsenwasser geben und mit einem elektrischen Handmixer eine Minute lang oder bis sich ein Schaum gebildet hat aufschlagen. Das Johannisbrotkernmehl dazugeben und einige Minuten lang weiterschlagen, bis eine Art fluffiger Eischnee entsteht (gerne noch würziger abschmecken wenn ihr mögt). Das Kichererbsenschnee zu den restlichen Zutaten unterheben, nicht verrühren. Die Masse sollte noch schaumig bleibe.
  3. In einer gut beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Teig in die Pfanne geben und sofort mit einem Spatel gleichmäßig verstreichen. Das Kichererbsen Omelette circa 10 Minuten lang bei geringer Hitze anbraten. Dabei in regelmäßigen Abständen den Teig an der Oberfläche vorsichtig (!) mit dem Spatel hin und her gleichmäßig verstreichen. In der Zwischenzeit für die Füllung die Champignons in Kokosöl und Gewürzen (1/2 TL Kurkuma, 1/2 TL Paprikapulver, Pfeffer und Chili) einige Minuten lang anbraten und beiseite stellen.
  4. Das vegane Kichererbsen Omelette ist fertig, wenn es goldbraun gebraten, nicht mehr zu weich und die Oberfläche nicht mehr feucht ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Omelette noch 1 bis 2 Minuten in der Pfanne stehen lassen. Anschließend auf einen Teller geben, gebratene Champignons, Avocadoscheiben und Feldsalat verteilen und das Omelette vorsichtig zuklappen. Mit einem Dressing nach Wahl, Avocadowürfeln, schwarzen Sesamsamen und frischem Basilikum toppen und sofort servieren.

Hinweise und Tipps

Durch die Zugabe von Kala Namak Salz erhalten die veganen Omelettes durch den Schwefelgehalt den typischen Eigeschmack.

Nicht jedes Kichererbsenwasser lässt sich gut aufschlagen, hier geht probieren über studieren. Die meisten Marken / Sorten lassen sich jedoch gut aufschlagen. Es ist nicht notwendig, das Kichererbsenwasser zu kühlen, kann das Aufschlagen jedoch vereinfachen.

Statt Kichererbsenwasser könnt ihr auch ein Pflanzendrink wie Haferdrink verwenden. Dem Teig soviel Flüssigkeit hinzufügen, bis ihr eine dickflüssigere Masse, ähnlich einem Pfannkuchenteig, erhaltet.