Clicky

Drucken

Erdnuss Zimt Eis am Stiel

Gericht glutenfrei, sojafrei
Vorbereitungszeit 8 Stunden
Arbeitszeit 8 Stunden
Portionen 4 Stück (je nach Größe der Eisform)
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

  • 40 g Kokosöl
  • 4 EL Puderzucker
  • 50 g Erdnussmus aus 100% Erdnüssen ohne Zusätze*
  • 110 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • Zimt nach Geschmack
  • 50 g vegane dunkle Schokolade
  • 1 TL Kokosöl
  • 50 g vegane weiße Schokolade
  • 8 TL Kokosmilch
  • 1/2 TL Kokosöl

Außerdem

  • Kleinere Eisförmchen plus Stiele z.B. Mini-Eisform aus Silikon

Zubereitung

  1. Das Kokosöl in einen kleinen Topf geben und bei geringer Hitze verflüssigen lassen. Topf vom Herd nehmen und den Puderzucker mit einem Schneebesen unterrühren bis er geschmolzen ist.
  2. Das Erdnussmus in eine Schüssel geben. Anschließend den etwas abgekühlten Kokos-Puderzucker-Mix unterrühren.
  3. Kokosmilch und Johannisbrotkernmehl in einer separaten Schüssel mit dem Schneebesen verrühren und zu den restlichen Zutaten dazugeben und gut verrühren. Die Eiscreme mit Zimt abschmecken.
  4. Die Eiscreme in die Eisförmchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen (circa 6 Stunden lang).
  5. Die weiße Schokolade und einen halben TL Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen. Die Kokosmilch nach und nach dazugeben und alles zügig und kräftig rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Wenn die Masse zu dickflüssig ist, etwas mehr Kokosmilch dazugeben.
  6. Das Erdnuss Zimt Eis am Stiel von der Form lösen und zügig mit der weißen Schokolade überziehen (z.B. mit einem EL). Dabei das Stieleis gleichmäßig drehen und kurz warten, bis die Schokolade fester ist. Anschließend das Eis am Stiel (z.B. auf Klarsichtfolie) nochmals in der Tiefkühltruhe fest werden lassen.
  7. Die dunkle Schokolade plus 1 TL Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen.
  8. Das Erdnuss Zimt Eis mit dunkler Schokolade komplett überziehen oder nur verzieren. Nochmals in die Tiefkühltruhe geben und fest werden lassen. Vor dem Verzehr kurz bei Raumtemperatur (oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist) auftauen lassen und genießen.

Hinweise und Tipps

Wer mag, kann beispielsweise auch Cashew- oder Mandelmus statt Erdnussmus verwenden.