Clicky

Drucken
vegane toffees super fudgio

Schokokuchen mit Süßkartoffel-Bananen-Creme

Gericht sojafrei
Vorbereitungszeit 5 Stunden
Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Arbeitszeit 6 Stunden 20 Minuten
Portionen 6 bis 8 Stück (je nach Größe)
Autor Healthy On Green

Das brauchst Du

Kuchenboden :

  • 350 g Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630
  • 150 g Zucker Haushaltszucker, Rohrzucker, Xylit...
  • 1 EL Ei-Ersatz in Pulverform z.B. Johannisbrotkernmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillin oder Bourbon Vanille
  • 50 g Kakaopulver ich empfehle das schwach entölte Pulver, da feiner im Geschmack
  • 400 ml pflanzlicher Drink z.B. Haferdrink
  • 150 ml geschmacksneutrales Öl z.B. Rapsöl
  • Geriebene Orangenschalen nach Geschmack

Creme:

  • 300 g vegane Schlagsahne / Schlagcreme z.B. von Soyatoo
  • 250 g Süßkartoffeln geschält und grob gewürfelt
  • 1 Packung Vanillin oder Bourbon Vanille
  • 1 reife Banane
  • 5 EL Reis- oder Agavensirup
  • Einen Spritzer Zitronensaft

Topping:

  • 150 g vegane Toffees
  • Veganer Aufstrich nach Wahl z.B. von Super Fudgio
  • Etwas Zartbitterschokolade im Wasserbad geschmolzen
  • Gehackte Walnüsse

Außerdem braucht ihr:

  • Eine Springform mit 16 cm Durchmesser mit mittelhohem bis hohem Rand

Zubereitung

  1. Zunächst für den Teig alle Zutaten nacheinander in eine Schüssel geben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Kuchenform mit Backpapier auslegen oder einfetten und mit dem Teig füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze circa 80 Minuten lang backen (Stäbchenprobe nicht vergessen). Nach etwa 45 Minuten den Schokokuchen mit Folie bedecken, damit sich der Kuchen sich nicht zu dunkel färbt. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen. Ggf. die Oberfläche des Kuchens glatt schneiden (quasi die "Hubbeln" wegschneiden und naschen). Kuchen mit einem großen scharfen Messer oder Tortenmesser vorsichtig halbieren.
  2. Süßkartoffeln mit ausreichend Wasser gar kochen und absieben. Anschließend in einem Mixer mit den restlichen Zutaten zu einer Masse pürieren. Den Süßkartoffelpüree in eine Schüssel geben und auskühlen lassen. Vegane Schlagsahne in einer separaten Schüssel aufschlagen. Süßkartoffelpüree dazugeben und unterheben.
  3. Circa die Hälfte der Creme auf den Kuchenboden verteilen. Anschließend die andere Kuchenhälfte darauf legen. Mit der restlichen Creme toppen und wenn man mag, auch rundherum verteilen (falls etwas Creme übrig bleibt, einfach so essen oder für ein Dessert weiter verwenden). Den Kuchen für 1 bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Die veganen Toffees in Stücke schneiden. Veganen Aufstrich und Zartbitterschokolade in separaten Wasserbädern schmelzen lassen. Die Toffees auf den Kuchen verteilen und flüssigen Aufstrich und Schokolade darauf verteilen. Mit den gehackten Walnüssen toppen. Nochmals den Schokokuchen circa 2 Stunden oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist in den Kühlschrank stellen. Schokokuchen mit Süßkartoffel-Bananen-Creme in Stücke schneiden und sofort servieren.